Hallo Winterdienst

Seit dem letzten Schneefall ist ungefähr eine Woche ins Land gegangen, zwei Regentag haben zudem beinahe alle Schneemassen von alleine beseitigt. Alles frei also in der Stadt? Überwiegend ja, mit Ausnahmen (auf nur einer Fahrt ins Büro, willkürlich gewählte Strecke):

Im Sheridan-Park etwa – zugegebenerweise etwas ab vom Schuss und “nur” ein für Radfahrer freigegebener Fußweg – war allem Anschein seit Beginn des Winters kein Winterdienst unterwegs. Hier bedeckt den Weg nicht nur eine mehrere Zentimeter dicke Eisschicht, es ist noch nicht einmal Splitt gestreut.

Überall, wo sich der Schnee türmte, sind noch Reste vorhanden. Und da die Radspuren gerne als Schneeabladeplatz gebraucht werden, sind so manche Spuren noch beeinträchtigt. Dass das aber auch mitten im Zentrum in der Halderstraße noch so sein muss – insbesondere an einer Stelle, an der der Schnee auch in die Grünfläche hätte geschoben werden können – ist etwas traurig.

Ebenso traurig ist, dass der kombinierte Fuß-/Radweg am Theodor-Heuss-Platz auch seit einiger Zeit übersehen wurde. Hier darf man sich auf einer Eisschicht (mit etwas Splitt darauf) im Rad-ruhig-und-gerade-halten üben, da ein Ausweichen auf die Fahrbahn hier keine wirkliche Option ist.