Schlagwort: Falschparker

Hand aufs Herz – wer sieht hier auf Anhieb, dass und wo ein Radweg rechts abzweigt?
Die fehlende Abgrenzung zwischen Radweg und Parkfläche lädt die ganz besonders schlauen Parker ein …
Solche Flickschusterei ist bei zunehmend schlechter Witterung zunehmend unangenehm.
Und stellenweise ist der Belag auch einfach komplett kaputt.

Der versteckte Radweg

Die Aufgabe: Die Rosenaustraße hinauf zur Gögginger Straße fahren und dann weiter stadtauswärts. Möglicherweise sagt das nichts Gutes über meine Auffassungsgabe aus, aber es dauerte eine (viel zu lange) Weile, bis ich nicht mehr bis zur Kreuzung hochfuhr und dort rechts abbog, sondern den Radweg-Abzweig durch…

Lieber Deppenparker, …

… heute war aber auch wieder viel los. Und dann auch noch kein Parkplatz weit und breit. Nur da, direkt an der Kreuzung, haha! Du Adlerauge, ganz genau passt du da noch hin, und nur drei Schritte von der Tür entfernt. Super. Stört doch keinen. Nun…

Fail by design.

Kann noch wer was von der Halderstraße hören? Sollte es eines weiteren Indizes bedurft haben, dass ein Hochboard-Radweg die dümmst-mögliche Lösung an dieser Straße ist, dann sei es hiermit geliefert. Ausdrücklich sei dem Fahrer des BMW hier kein Vorwurf gemacht. Als er sah, dass ich auf…

Ab heute wird zurückgezahlt!

Ich gebe zu, das erfreute mich heute Vormittag sehr viel mehr als es wahrscheinlich sollte: Die Polizei lässt der Ankündigung, Radwegparker verstärkt zu kontrollieren, offensichtlich Taten folgen. Zweimal sei der Lieferant hier schon belehrt worden. Heute kostet die Uneinsichtigkeit wohl. Grün markiert habe ich übrigens die…
Ob das ibis Hotel einfach keine Lieferzone hat oder alle nur zu faul sind, sie zu benutzen – hier stapelt es sich zumindest gern.
Und wenn erst einer im Weg steht, stellen sich noch mehr dazu, weil … ist ja auch schon egal.

Halderstraße, go home, you’re drunk.

Ob beim ein oder anderen Verantwortlichen – fehlendes Gesamtbild dank Bahnhofsbaustelle hin oder her – wohl auch der Zweifel keimt, ob ein Hochboard-Radweg in der Halderstraße wirklich eine gute Idee war/ist? Allein dass er beidseitig befahrbar ausgelegt ist, hätte bei dessen Vorstellung ja schon alle geheimen Falltüren auslösen…

Über Regeln und Verhalten

Sollte letzten Endes das, was uns stressfrei, zufrieden und dadurch sicher zusammen im (Verkehrs-)Alltag existieren lässt, vielleicht gar nicht (nur) das Befolgen von Regeln sein, sondern vor allem anderen die Bereitschaft, sich einfach nicht wie ein Idiot zu verhalten? Und gilt das möglicherweise völlig verkehrsmittelunabhängig?

Schau einer an – keine Falschparker mehr

Manchmal könnte man fast meinen, man bewirke etwas. Vor etwa eineinhalb Monaten machte ich in der Radegundis noch ein Foto, nachdem dort praktisch täglich halb im Grünstreifen, halb auf dem Radweg geparkt wurde. Doch seitdem – nichts. Entweder parkten gar keine Autos, oder, wie heute, alle…
Gehwegparken in der Kurve, super Idee.
Denn um Kurven sieht es sich umso besser, je mehr im Weg steht
Und das in einer Kurve direkt am Königsplatz, was so stadtmittig ist, wie es nur geht.

Das muss nicht sein

Jaja, Einsatzfahrzeuge, Sonderrechte, blablabla. Aber in einer Kurve parken und damit die Stelle komplett unübersichtlich zu machen und Konflikte herbeizubeschwören ist und bleibt Arschlochparken. Wie wäre es mit einer Richtlinie seitens der *husthust*Fahrrad*hust*Stadt, wie sich die eigene Flotte an Baustellenfahrzeugen bitte sehr zu verhalten hat,…

Bloß nicht im Weg stehen. Dem Autoverkehr zumindest.

Hier muss ein sehr beliebtes Geschäft sein, oder die Anwohner haben auf ihren 1000-qm-Grundstücken keine Garagen - hier parken jedenfalls fast täglich mehrere Personen ihre Fahrzeuge. Wobei sie, und das ist das erwähnenswerte, sich ja nicht gedankenlos in den Weg stellen. Alle achten darauf, dass…

Parkplätze auf Straßen schaffen ist wie …

Wieder was für thingsonbikelanes-aux, aber insbesondere einer für die Stadt Augsburg: BAUT DIE PARKBUCHT DIREKT HINTER DER KAISERHOFKREUZUNG ZURÜCK! Diese Parkbucht befindet sich kaum 5 Meter hinter dem Kreuzungspunkt und bietet Platz für ein (1!) Auto. Aber - Überraschung! - hier stehen regelmäßig drei P/LKW.…
Warum darf man da parken? Darf man da parken?
Nein, da darf nur einer parken. Aber "einer geht schon noch". Und noch, Und noch.

Kaiserhofparkpl … äh …kreuzung

Das hier ist nicht in erster Linie ein Problem für Radfahrer. Man muss mir vielmehr erklären, warum man im direkten Umfeld einer der kompliziertesten Kreuzungen der Innenstadt überhaupt parken dürfen muss.