Schlagwort: Haunstetten

Ab Höhe Klinikum Süd in Haunstetten fährt man praktisch parallel zur Haunstetter Str. weitgehend ungetrübt von PKW-Verkehr in die Stadt
Die Ellensindstr. sieht der neue Radverkehrsplan demnächst sogar als Rad-Hauptroute an (westwärts quer durch Haunstetten Richtung Inningen)
Die Strecke durch Siebenbrunn ist auch heute schon nicht unbekannt und gut beschildert
Die gesamte Strecke von Klinikum Süd durch Siebenbrunn hindurch ist ca. 2009/1010 saniert worden – mit einem kurzen Abschnitt, wo der Belag fast an Flüsterasphalt erinnert, perfekt bei Nässe
Ab hier ist man auch von dem wenigen PKW-Verkehr in Siebenbrunn befreit. Für breite Gefährte könnten die Durchlässe breiter sein.
Im Wald wechseln sich dann größere Flicken …
… mit gar keinen Flicken ab.
Nicht nur am Fahrbahnrand löst sich die Asphaltdecke in Wohlgefallen auf.
Und solche tiefen Löcher entstehen das ganze Jahr über sehr plötzlich. Ausbesserungsarbeiten hin oder her.
Verkehr ist zwar eigentlich keiner vorhanden, aber dass der Stadtwald ein Wirtschaftswald ist, bekommt man eben doch ab und an zu spüren – diese schweren Fahrzeuge tun ihr Übriges zum Fahrbahnzustand.
Zwischendurch gibt es auch astreine Abschnitte – hier wurde anscheinend einmal einer der vielen Kanäle neu überbrückt.
Hier kreuzen sich Siebenbrunner, Spickel- und Ilsungstraße – ein sehr potenter Verteiler in alle möglichen Richtungen.
Hier die wunderbare Ilsungstraße, die an der Sportanlage Süd vorbei Richtung Univiertel/Messe führt
In der Spickelstraße wurden zwei längere Abschnitte ca. 2010 großflächig geflickt. Nichts für die Ewigkeit, aber allemal besser als die kleinen Lochflickereien.
Meist sieht es jedoch so aus: Flicken über Flicken, dazwischen trotzdem noch kleinere und größere Schlaglöcher.
Vielleicht senken sich solche Flicken auch irgendwann auf Straßenniveau ab, bis dahin aber sind es statt Löcher eben Hügel.
Was eigentlich breit genug für mehrere RadfahrerInnen und/oder FußgängerInnen wäre, wird durch diese Erosion de facto auf eine Spur verengt.
Entlang der Kanustrecke ist nicht nur der Fahrbahnbelag wirder deutlich besser, die Strecke ist sogar beleuchtet - nicht nur im Winter ein Traum.
Für einen kombinierten Rad-/Fußweg vielleicht ein wenig knapp bemessen, aber weiter herrlich autofrei Richtung Innenstadt.
Zwischen Zoo (links) und Botanischem Garten (rechts) hindurch verläuft die Fahrradstraße. Hübsch, wenn sie nicht kaputt wäre.
Der Fahrbahnzustand fünf Meter VOR dem Beginn der Fahrradstraße …
… und der Zustand fünf Meter DANACH. Grotesk.
Leider ein bezeichnender Straßenzustand direkt am Fahrradstraßenschild
Die Schlaglöcher sind hier etwa so tief wie diese 25mm-Reifen hoch.
Die Fahrradstraße führt durch die Frischstraße weiter zur Haunstetter/Schertlinstraße (Richtung Göggingen)
Mit dieser Grünbrücke geht es ampellos über die Inverness-Allee Richtung Rotes Tor
An der Kanustrecke ist es nebenbei auch einfach wunderschön.
Nach der Kanustrecke ein Abzweig Richtung Lech – und damit potentiell Richtung Hochzoll, Lechhausen und Gersthofen, womit dann ganz Augsburg durchquert wäre – ohne Ampel.

Das vergessene Potenzial des Stadtwalds als Süd-Nord-Achse

Wer von Haunstetten (im Augsburger Süden) aus in die Stadtmitte will, nimmt wahrscheinlich die Haunstetter Straße, die wie mit dem Lineal gezogen dorthin führt. Obwohl ich grundsätzlich eher dagegen bin, den Radverkehr abseits der (PKW-)Hauptverkehrsadern zu leiten, ist dies hier wahrscheinlich die Ausnahme, welche die…

Ein- und Ausfallstraßen: Die Haunstetter Straße

Der nahe liegende Weg, um in den Augsburger Süden zu gelangen oder von dort aus in die Stadtmitte zu fahren, führt die Haunstetter Straße (der Einfachheit halber seien Landsberger und Königsbrunner Straße in der Benennung "Haunstetter Straße" enthalten) entlang. Ob man als ständige/r AlltagsfahrerIn dann auch diese…
Sechs lumpige Parkplätze an einer Stelle, durch die sich Busse, Krankenwagen und alle anderen einspurig zwängen müssen.
Direkt gegenüber: kostenfreier Parkplatz mit geschätzt 30 Stellplätzen
Und noch mehr Parkplätze an der Straße (ca. 30)
Und hier der offizielle, kostenpflichtige Parkplatz des Klinikums (geschätzt 130-150 Plätze)
Zitat "Aber billig sind die nicht"

Apropos Parkplätze

Um nochmals zurückzukommen auf das gestern angesprochene, gefühlte "Recht" auf kostenfreie/billige Parkplätze – hier die Stelle, an der sich der Dialog zutrug. Das Klinikum Süd liegt am Ende der Krankenhausstraße, einer mittelgroßen Wohngebietsstraße (mit einem teils grauenhaften Fahrbahnzustand, nebenbei bemerkt), in der abwechselnd auf einer…
Benutzungspflichtiger Radweg zu Beginn der Inninger Straße
Trennlinie weg – Radweg zuende? Schild eilt keines zur Hilfe, der mögliche Weg auf die Fahrbahn droht mit Kopfsteinpflaster
Der Weg hat mittlerweilse nur noch mittlere Fußwegbreite. Letzte Chance auf die (volle) Fahrbahn zu wechseln
Den Sprung auf die Fahrbahn nicht geschafft? Auch kein Verkehr aus der Postillonstr. im Weg? Dann nicht den Randstein übersehen!

Inninger Straße stadteinwärts

Heute einmal absichtlich etwas in schlechtem Wetter und bei Dunkelheit – wir sind schließlich allseasoncommuters. Je schlechter die Witterung, desto gravierender zeigen sich etwaige Mängel in der Verkehrsführung. Wie hier zu Beginn der Inninger Straße in Haunstetten. Der Radweg führt einen von Inningen kommend erst…
Von der Ilsungstr. geradeaus über die Haunstetterstr - klingt einfach
Hmm. Ob du wirklich richt stehst und fährst, siehst du, wenn das … nö. Kein Licht.
Graduelle RadfahrerInnen-Vergrätzung. Wohl dem, der dem Irrsinn auf der Fahrbahn gleich aus dem Weg geht.

Warum RadfahrerInnen Schilder ignorieren

Danke für die Einreichung: http://steffelblog.tumblr.com/ Treffen sich ein Radweg, ein freigegebener Fußweg und ein reiner Fußweg  … *muahaha* Ja, ein Brüller, liebe #Fahrradstadt2020.
Als wäre die Überquerung der Haunstetterstr durch die vorherige Straßenbahntrasse nicht absurd genug …
… spottet der Zustand der Trassenüberquerung jeder Beschreibung

Kann man das bitte mal reparieren?

Fahrbahnzustandskategorie: grotesk.